Inhaber

Joerg Weber

Nach der Ausbildung zum Bankkaufmann arbeitete Joerg Weber mehr als 16 Jahre als Banker mit den Aufgabengebieten Firmenkreditgeschäft und öffentliche Finanzierungsmittel. Auf dem zweiten Bildungsweg erwarb er das Wirtschaftsabitur und den Abschluss zum Staatl. geprüften Betriebswirt mit dem Schwerpunkt Finanzwirtschaft, später dann noch den Abschluss zum genossenschaftlichen Bankbetriebswirt.

Immer schon gesellschaftspolitisch sehr aktiv unterstützte er den „Verein der Freunde und Förderer der Ökobank e.V.“ und später die Ökobank e.G. bei deren Gründung und Aufbau. Als Teil eines kleinen Teams baute er den Kreditbereich mit auf und arbeitete während der entscheidenden Anfangsphase als erster Firmenkundenbetreuer der Ökobank e.G. Später wechselte Joerg Weber in die Medienwirtschaft. Als kaufmännischer Leiter bei einer Frankfurter Künstlermanagement-Agentur war er zunächst für Finanzen, Organisation, Personalleitung und Unternehmensbeteiligungen im Medienbereich zuständig.

Über Kontakte aus der Medienwirtschaft kam er 1995 zum INM -Institut für Neue Medien e.V.  Aus dem INM heraus entwickelte und gründete er mit Partnern die erste Ausgründung namens inm – numerical magic Gesellschaft für neue Medien mbH. Von Mai 1996 bis Dezember 1999 fungierte Joerg Weber hier als geschäftsführender Gesellschafter. Von Dezember 1998 bis Dezember 2002 übernahm er auch die Geschäftsführung der inm Network GmbH, einer Holding der inm-Gruppe. Hier zeichnete er für individuell angepasste Finanzierungskonzepte der Holding und ihrer Töchter sowie für Kooperationen und Beteiligungen verantwortlich.

Von 2001-2002 absolvierte Joerg Weber zudem eine Fortbildung zum „Wirtschaftsmediator (IHK)„.

Im Jahre 2002 gründete er die Joerg Weber Networking, die 2004 in eine GmbH eingebracht wurde. Ende 2018 wurde die Selbständigkeit unter Joerg Weber Networking reaktiviert.

Von 2008 – 2018 fokussierte sich die  Weber Networking GmbH mit ihren Beratungs- und Netzwerkangeboten auf den nachhaltigkeitssensiblen Bereich. Es folgten Beratungen und der Aufbau diverser Aktivitäten im Umfeld biologischer Ernährungsweise und nachhaltiger Entwicklungen in kleineren und mittleren Unternehmen, die bis heute den Schwerpunkt der Arbeit bilden. Seit dieser Zeit ist Joerg Weber auch beratend als „Nachhaltigkeitsmanager“ für KMU tätig.

Diese Beratungen führten 2011 auch zur Gründung der „Bürger AG für regionales und nachhaltiges Wirtschaften“ (www.buerger-ag-frm.de), deren Vorstandssprecher Joerg Weber bis heute ist. Seit dieser Zeit entwickelt er diese kleine Beteiligungsgesellschaft, die bisher bereits  zwölf  Beteiligungen in der gesamten Wertschöpfungskette der biologischen Land- und Ernährungswirtschaft unserer Region (Radius 150km) eingegangen ist. Hierbei auch den Erwerb von Boden für den biologischen Landbau.

In der Folge wurde die Beratung der nachhaltigen Wirtschaftsweise, vor allem im Umfeld der ökologischen Landwirtschaft und Ernährung, zum Schwerpunkt der Aktivitäten von Weber-Networking. Neben der Vorstandstätigkeit bei der Bürger AG, sowie  des Vereins BIONALES – Bürger für regionale Landwirtschaft und Ernährung e.V. und  der Aufgabe als Sprecher des Ernährungsrates Frankfurt, kamen auch Aufgaben bei anderen Gesellschaften hinzu. So auch bei der OEKOGENO Genossenschaft, dem Nachfolger der Ökobank eG und der OEKOGENO SWH e.G. (i.G.). Hier fungiert Joerg Weber als Regionalleiter Frankfurt und unterstützt seit 2016 den Aufbau eines inklusiven Mehrgenerationen-Projektes in Niddatal-Ilbenstadt (23 km von Frankfurt).


Gründungs- und Unternehmensaktivitäten

  • Feb. 2018 -Jan. 2019: Geschäftsführer des Erzeugermarktvereins Konstablerwache e.V.
  • seit August 2017: Mitgründer und Sprecher beim  Ernährungsrat Frankfurt
  • seit November 2016: Geschäftsführer, ab November 2018 Vorstand des Vereins „BIONALES – Bürger für regionale Landwirtschaft und Ernährung e.V.
  • seit Ende 2016: Projektaufbau der Initiative „Der Regionalermöglicher“, hierbei führt Joerg Weber Kund*nnen und Bio-Erzeuger*innen zusammen und hilft bei der Vermarktung im Rhein-Main-Gebiet
  • seit 2016: Projektmitarbeiter beim Aufbau eines inklusiven Mehrgenerationen-Projektes der OEKOGENO eG (Start 2017)
  • seit 2015: Leitung des Regionalbüros der Oekogeno Genossenschaft für die Region Hessen / Rhein-Main
  • seit 2015: Beratung von JR im Rahmen von Projekten und Anlagemöglichkeiten im nachhaltigkeitssensiblen Bereichs
  • November 2014 – Oktober 2017: Presse, Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation und Vernetzung beim Biogroßhändler Phönix GmbH in Rosbach v.d.H.
  • 2012-2015: Projektleitung  von “bionales” (Planung einer hessischen Bio Dachmarke)
  • seit 2011: Mitinitiator und Vorstandssprecher der Bürger AG für regionales und nachhaltiges Wirtschaften
  • 2013-2015: Gründung und Geschäftsführung von “Greedy for best music GmbH
  • 2005-2013: Beteiligung an der Lyonia Beteiligungsgesellschaft mbH (hier Beteiligung und Gründung von verschiedenen Unternehmen der Lebensmittel- (Bio) und Medienbranche)
  • 2002-2006: Im Rahmen der Selbständigkeit Aufnahme der Tätigkeit als Konfliktlotse und Wirtschaftsmediator (IHK)
  • 2002: Gründung und Geschäftsführung der Unternehmensberatung “Joerg Weber Networking
  • 1999-2002: Gründungsgesellschafter der IP23 GmbH und der Knowbotic Systems GmbH & Co KG
  • 1998-2002: Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer der inm Network GmbH
  • 1996-2001: Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer der inm numerical magic GmbH
  • 1989-1995: Unterstützung verschiedener Gründungsaktivitäten im Bereich der Ökologie, sowie sozialen Projekten
  • 1987-1993 Aufbau und angestellte Tätigkeit im Firmenkreditgeschäft der Ökobank e.G.
  • 1988 (Mai): Gründungsmitglied u. Mitarbeiter der Ökobank eG

Mitarbeit in Vereinen, Beiräten, Gremien und Ausschüssen

  • ab 2019 Mitglied im Beirat des Frankfurter Marktvereins e.V. , des Erzeugermarktes an der Konstablerwache, Ffm
  • seit 2018 Aufsichtsratsmitglied in der WIN eG (Wohnen inklusiv Nürtingen)
  • seit 2018 Leiter (2014-18 Stellv. Leiter) des Unternehmer*innen-Arbeitskreises Nachhaltigkeit der IHK Frankfurt (seit 2016 im Rahmen des Kompetenzzentrum Nachhaltigkeit)
  • seit 2017 Mitglied beim „Green City Soiree“ der Stadt Frankfurt
  • seit 2015: Mitglied im Lenkungsausschuß der Ökomodellregion Wetterau. Vorher: Mitarbeit bei der Erstellung eines Konzeptes zur „Modellregion Wetterau“, im Rahmen des Ökoaktionsplans des hessischen Umweltministeriums (das Konzept wurde eines der Preisträger)
  • seit 2014: Mitglied im Beirat des LABL – Lust auf besser Leben gGmbH; seit 2017 Botschafter bei LABL,
  • seit 2014: Mitglied im Klimaschutzbeirat der Stadt Frankfurt am Main
  • 2011-2014: Mitarbeit beim “bionales” Projekt, zur Etablierung einer Bio Dachmarke für Hessen
  • seit 2010: Mitglied im Umweltforum FrankfurtRheinMain e.V.
  • 2010-2015: Bestellung zum Handelsrichter beim LG Frankfurt
  • 2006-2015: Mitglied im Beirat des AtelierFrankfurt e.V.
  • 1997- 2017: IHK Frankfurt: Ausschuss für Informations-wirtschaft
  • 2012-2013: Beirat im Umweltforum Rhein-Main (UFO)
  • 2010-2014: Mitglied in der Vollversammlung der IHK Frankfurt
  • 2011/2013: Jurymitglied beim nawi Award (Nachhaltig Wirtschaften im Mittelstand)
  • 2010-2012: Mitglied im Beirat des MAINRAUM Gründerhaus Kreativwirtschaft Frankfurt
  • 2012-2013, erneut ab 2016 Mitglied im Beirat der gamearea-FRM e.V., seit 2018 gamearea hessen e.V.
  • 2009-2012: Mitgründer und Geschäftsführender Vorstand des Vereins gamearea-FRM e.V., danach Ehrenmitglied
  • 2002-2012: Mitglied im IT Beirat der Hessen Agentur (HA) / hessen IT /Wirtschaftsministerium
  • 2001-2012: Gründungsmitglied und Mitinitiator des m2 MedienMittwochs
  • 2010-2012: Mitinitiator der NFG (Neue Frankfurter Gesellschaft)
  • 2009-2011: Jurymitglied beim Gründerpreis der Karma Konsum Konferenz (Nachhaltigkeitskonferenz)
  • 2008-2009: Mitglied im Gesamtelternbeirat der Stadt Frankfurt am Main (GEB)
  • 1998-2007: Jurymitglied beim Start-Up Wettbewerb der Sparkassen u. McKinsey
  • 2007: Gründer der Standortinitiative gamearea-FRANKFURTRHEINMAIN
  • seit 2006: Mitglied bei der Polytechnischen Gesellschaft e.V.
  • 2006: Gründungsmitglied der Veranstaltungsreihe GAMEplaces für die Gamesbranche der Region
  • 2005-2006: Ehrenamtliche Übernahme des Vorstandsvorsitzenden zur Sanierung des Vereins und Künstlerhauses AtelierFrankfurt e.V.
  • 2003-2005: Mitinitiator des First Tuesday FrankfurtRheinMain
  • 1997-2005: Mitarbeit im FFK – Frankfurter Forum für Kommunikation
  • 2000-2001: Mitarbeit in der „Business Angels Initiative Rhein-Main e.V.”
  • 1998-2000: Mitinitiator des „Frankfurt Entrepreneurial Forum” (FEF)
  • 1998-1999: RKW: Arbeitskreis „Die Arbeitsbeziehungen in schnell wachsenden Unternehmen”
  • 1983: Gründungsmitglied des “Vereins zum Aufbau der Ökobank e.V.”

Kommunikations-, Strategie- und Finanzierungsberatung in der nachhaltigkeitssensiblen Ökonomie